BasenCitrate Pur – offizieller Partner von Max Hartung

Ernährung im Leistungssport: 6 Fragen an Max Hartung

energie_im_sport_basencitrae_de
Max Hartung (27) ist Welt- und Europameister im Säbelfechten. Als Leistungssportler achtet er auf einen guten Mix aus Bewegung, Erholung und Ernährung. Seit 2017 ist BasenCitrate Pur offizieller Partner von Max Hartung.

 

Fußball, Handball, Basketball – das sind ja so die typischen Jungen-Sportarten. Wann haben Sie gemerkt, dass gerade Fechten Ihre Sportart ist?

Das war ungefähr so: Man hat mir in der Grundschule, als ich 8 Jahre alt war, einen Säbel in die Hand gedrückt und gesagt, ich soll  jetzt immer zum Training kommen. Dann habe ich das auch gemacht.

 

Was tun Sie – neben dem reinen Fecht-Training – um körperlich fit zu bleiben?

Drei Trainingseinheiten die Woche mit einem auf das Fechten abgestimmten Athletikprogramm. Ziel dabei sind Schnellkraft, Explosivität und kurze Regenerationsphasen. Seit letztem Jahr ist ein regelmäßiges Yogaprogramm ergänzend, das ich als gewinnbringend empfinde.

 

Welche Rolle spielt eine basische Ernährung für Ihre Fitness? Worauf achten Sie besonders?fechter_max_hartung_jubelt

Im Jahr vor den Olympischen Spielen habe ich komplett auf Alkohol verzichtet. Meine Ernährung ist vollwertig, aber ich reduziere raffinierten Zucker und Fett.
Um meinen Basenspeicher immer wieder aufzufüllen, esse ich sehr bewusst viel Gemüse und Obst. BasenCitrate Pur ist da für mich eine super Ergänzung – ohne unnötigen Schnickschnack, dafür aber genau mit den Mineralien, die mein Körper braucht.

 

Was tun Sie, um Energie zu tanken? Wie wichtig sind Erholungsphasen?

Erholung ist entscheidend um die nötige Explosivität und Konzentration im Training und im Wettkampf aufzubringen. Viel Schlaf ist für mich sehr wichtig um leistungsfähig zu sein. Auch unterstützende Maßnahmen wie Physiotherapie und Sauna helfen, um am nächsten Tag aus dem Bett zu kommen.