Beuteltee wird insgesamt schlechter beurteilt. Woran liegt es?

Beuteltee hat eine schlechte Qualität?

Vermutlich sollte an dieser Stelle unterschieden werden zwischen Teetrinker und Teeliebhaber. Ein Teeliebhaber würde nie auf die Idee kommen, seinen Tee in Beuteln aufzubrühen. Die Teezubereitung wird sorgfältig und mit Liebe durchgeführt. Ein Teeliebhaber wird seinen Tee vermutlich auch im Teefachgeschäft und nicht im Supermarkt kaufen.

Es gibt beim losen Tee als auch bei Tee in Beuteln gute und schlechte Ware. Die Teeblättchen im Beutel sind allerdings kleiner als beim abgepackten Tee in Tüten. Wenn die Blattbruchstücke kleiner sind, verhalten sich diese Partikel beim Aufbrühen anders. Das Teearoma entfaltet sich schneller. Um eine Tasse Tee aufzubrühen, benötigt man im Beutel eine geringere Menge, da die Inhaltsstoffe besser herausgezogen werden.

Für den Beuteltee spricht:

  • Die Zubereitung ist einfacher. Der Tee ist schon portioniert und kann dem heißen Wasser direkt hinzugefügt werden. Nach ein paar Minuten entfernt man den Teebeutel aus dem heißen Wasser. Der lose Tee hat den Vorteil, dass nach Belieben dosiert werden kann.
  • Die Frische kann bei beiden Portionierungen nicht abschließend beurteilt werden. Die Abfüllung in Beuteln bedeutet nicht, dass der Tee weniger frisch ist. Allerdings ist erwiesen, dass der lose Tee oft etwas frischer ist.
  • Enthält der Teebeutel viele krümelige Anteile, ist er sicher minderwertig.
  • Einzeln verpackte Teebeutel sollte man bevorzugen, da die ätherischen Öle vor dem Verflüchtigen so über längere Zeit gut geschützt sind und Fremdgerüche den Tee nicht belasten können.
  • Verallgemeinernde Aussagen über den Qualitätsunterschied von Beuteltee und losem Tee kann man nicht treffen.

Hilfe zur Beurteilung eines Tees:

Kaufen Sie in der Apotheke von einer Sorte Beuteltee oder losen Tee. Die Ware aus der Apotheke unterliegt einem Gesetz, das nur den Verkauf von sogenannter Arzneibuchware erlaubt. Im Arzneibuch ist genau bestimmt, in welcher Menge die wertgebenden Inhaltsstoffe des jeweiligen Tees enthalten sein müssen. Und das gilt sowohl für losen Tee als auch für Beuteltee.  Den Geschmack des Tees, den Sie in der Apotheke gekauft haben, vergleichen Sie mit dem Geschmack eines Tees gleicher Sorte, den Sie nicht in der Apotheke gekauft haben.

Beuteltee wird insgesamt schlechter beurteilt. Woran liegt es?